top of page
  • christiananders86

Erfolgreiche Tischtennissenioren bei der Landeseinzelmeisterschaft



Vom 26.01-28.01.2024 fanden in Barth die Seniorenlandeseinzelmeisterschaften im Tischtennis statt.

Nicole Hamann, Ute Funke, Kerstin Wilke und Claus Jopp traten für den Gnoiener SV an.

Das Teilnehmerfeld bei den jüngeren Damen war sehr übersichtlich, aber mit zunehmenden Alter schien das Teilnehmerfeld gefüllter zu sein.


Claus spielte in der AK70 und trat somit schon am Freitag an. Im Doppel und Gemischten Doppel bekam er leider keinen Partner zugelost, sodass Claus sich voll und ganz auf die Einzelkonkurrenz konzentrieren konnte. Mit 1:2 Spielen qualifizierte er sich leider nicht für das Achtelfinale. Trotzdem hat es ihm Spaß gemacht mal gegen andere noch unbekannte Gegner zu spielen und noch etwas Erfahrung zu sammeln.


Unsere drei Damen mussten für die Altersklasse Damen 40 und 60 erst Samstagmorgen anreisen.


Nicole, die im letzten Jahr bereits sehr erfolgreich mit 3 Medaillen (2xSilber, 1xBronze) nach Hause kam, war auch dieses Jahr erfolgreichste Gnoienerin.

Im Einzel überzeugte Nicole mit ihrem souveränen und überlegten Spiel, sodass sie ihre beiden Spiele jeweils mit 3:0 gewann und sich letztendlich ohne Satzverlust den Landesmeistertitel der Senioren AK40 sicherte. Auch im Gemischten Doppel erreichte Nicole das Finale, allerdings musste sie dort den Gegnern gratulieren. Vizelandesmeister im Gemischten Doppel.


Aufgrund des kleinen Teilnehmerfeldes in der AK 40/45 würde Doppel bis zur AK 55 zusammengelegt. Hier musste Nicole mit ihrer Zinnowitzer Partnerin sogleich gegen eine favorisierte Paarung an den Tisch, schnell kam es zu einem 0:2 Rückstand, doch dann stand es auch schon 2:2. Ein spannendes Spiel, leider ging das Doppel im Viertelfinale ganz knapp mit 14:12 im 5. Satz verloren. Trotzdem kam Nicole als Landesmeisterin im Einzel und Vizelandesmeister im Gemischten Doppel zurück an die Warbel.


In der Altersklasse 60 Damen war das Teilnehmerfeld ebenfalls überschaubar, aber dennoch gefüllter als bei den Damen 40.

Im Einzel wurde bei 5 Teilnehmerinnen „Jeder gegen Jeden“ gespielt.

Bereits letztes Jahr ergatterte Ute 3 Medaillen (2xGold, 1xSilber), so sollte das Ziel in diesem Jahr wieder mindestens eine Medaille werden.

Mit 2:2 Spielen sicherte sich Ute den 3. Platz im Einzel. Leider ging das Spiel, was den 2. Platz gesichert hätte, im 5. Satz mit 10:12 verloren-Schade!


Kerstin war das erste Mal bei der Seniorenlandeseinzelmeisterschaft dabei.

Sie konnte im Einzel leider kein Spiel für sich verbuchen, aber auch sie hatte Spaß gegen neue Gegner zu spielen und sie spielte trotz ihrer Aufregung ein gutes Turnier und konnte Satzgewinne für sich einholen.

Im Doppel spielten Damen 60 und Damen 65 gemeinsam.

Ute und Kerstin führten im ersten Spiel 2:0, jedoch stellten die Gegner ihr Spiel um, sodass die beiden Gnoienerinnen leider im 5. Satz als Verlierer vom Tisch gingen.

Da Doppel im K.O. System gespielt wurde, sind beide leider ausgeschieden.


Im Gemischten Doppel spielte Ute mit dem selben Partner wie im letzten Jahr, jedoch waren ihre Gegner stark und verleiteten sie zu einigen eigenen Fehlern.

Kerstin hatte einen zugelosten Partner aus Kaiserbädern. Auch die beiden mussten leider ihren Konkurrenten zum Sieg gratulieren.

Ebenfalls wurde auch hier im K.O. System gespielt, sodass auch hier leider schon Endstation war.


Rundum kann man sagen, dass es ein gutes Turnier war.

Durch ihren Titelgewinn im Einzel vertritt Nicole am 09./10.03.2024 Mecklenburg-Vorpommern bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften in Mölln.


Nochmals herzlichen Glückwunsch an Nicole und Ute.


Lena Hamann

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page